Vision

Adressaten der DIN SPEC 91289 sind kleine und mittelständische sowie Großunternehmen. Sie bietet Anhaltspunkte für alle im Outsourcing-Prozess involvierte Parteien, fokussiert aber primär auf die Perspektive des Outsourcing-Gebers, der im Zuge eines Outsourcing-Vorhabens Outsourcing-Dienstleister und deren Dienstleistungen vergleichen will.

 

Gerade kleine- und mittelständische Unternehmen, die nicht über themenspezifische Abteilungen oder Projektbüros verfügen aber Benchmarks in den Outsourcing-Prozess integrieren möchten, können durch die Anwendung dieser Spezifikation profitieren.

 

Die vorliegende Spezifikation bietet Richtlinien, Vorgehensweisen und Kriterien für das Benchmarking von Outsourcing-Dienstleistungen und –Dienstleistern.

 

Ziel der Spezifikation ist es, durch Standardisierung Marktintransparenzen zu entschärfen, Angebot und Nachfrage im Outsourcingmarkt effizienter zueinander zu führen, sowie Monitoring- und Kontrollkosten der am Outsourcing beteiligten Parteien zu senken.